Swiss Prime Site: Zukäufe im Umfang von rund CHF 90 Millionen

Swiss Prime Site Immobilien hat Ende 2019 Investitionen im Umfang von rund CHF 90 Millionen getätigt. Dabei handelte es sich einerseits um zwei Käufe im Kanton Basel-Landschaft. Die Liegenschaften sind zu 100 Prozent vermietet. Beide Landparzellen verfügen über  Potenzial für zukünftige Projektentwicklungen. Zudem hat das Unternehmen zwei Zuschläge in den Kantonen Bern und Zürich erhalten. In Zollikofen (Bern) wird Swiss Prime Site Immobilien per März 2020 Eigentümerin einer vollständig vermieteten Büroliegenschaft. In Uster (Zürich) hat das Unternehmen den Zuschlag für eine benachbarte Parzelle einer Bestandesliegenschaft, die bereits im Portfolio ist, erhalten. Die Projekte YOND in Zürich und Schönburg in Bern wurden per Ende 2019 in den Bestand übernommen.