Anlagestiftung AFIAA kauft weiteres Bürogebäude in New York

Die Schweizer Anlagestiftung AFIAA hat im Rahmen eines Asset Deals ein weiteres Bürogebäude in New York erworben, teilt AFIAA mit. Die Immobilie mit der Adresse 158 West 27th Street liegt im Stadtteil Manhattan und ist bereits das dritte Investment von AFIAA in New York und das zweite in diesem Jahr. Ingo Bofinger, Geschäftsführer der AFIAA Anlagestiftung für Immobilienanlagen im Ausland, ist überzeugt, dass die New Yorker Immobilie sich optimal zur Weiterentwicklung des Portfolios von AFIAA eignet: «Dieser jüngste Ankauf bekräftigt unsere strategische Ausrichtung auf globalem Level und unterstreicht unsere fokussierten Wachstumspläne.» Wie bereits bei den beiden vorherigen Investments in New York erfolgte der Ankauf für das Portfolio der Anlagegruppe AFIAA Global, die in Europa, Nordamerika und Australien investiert. Das im Jahr 1913 errichtete und zwischen 2012 und 2018 umfassend renovierte Gebäude liegt in Midtown South Manhattan im Teilmarkt Chelsea und bietet insgesamt 118 074 Quadratfuss (rund 10 970 Quadratmeter) Nutzfläche. Davon entfallen 97 526 Quadratfuss beziehungsweise rund 9 060 Quadratmeter auf Büroflächen. Die verbleibenden 19 228 Quadratfuss beziehungsweise rund 1786 Quadratmeter stehen für Retail-Nutzungen zur Verfügung. Derzeit ist das Gebäude zu 92 Prozent vermietet. Zu den Mietern gehören unter anderem die Unternehmen Furnished Quarters, Barton Hall und Planet Fitness.