Die HRS Holding AG wählt den Zuger Unternehmer Fabian Hotz in den Verwaltungsrat, «um die künftigen Potentiale der Digitalisierung weiter zu erschliessen», heisst es in einer Mitteilung. Fabian Hotz ersetzt ab 21. Juni 2022 Arthur Wettstein, der nach 11 Jahren zurücktritt. Mit der Neubesetzung will der Verwaltungsrat seine Kompetenz im Bereich der Digitalisierung und der Markenführung erhöhen. Der Zuger Unternehmer bringt praktische Erfahrung in den Bereichen digitale Transformation und markenorientierte Geschäftsentwicklung mit. Seit 2008 ist Fabian Hotz alleiniger Inhaber der Hotz Group, welche mit fünf Standorten auf drei Kontinenten vertreten ist und 150 Mitarbeitende beschäftigt.

Der HRS-Verwaltungsrat besteht damit aus folgenden sieben Mitgliedern: Roland Eberle, dipl. Ing. Agr. ETH aus Weinfelden, Verwaltungsratspräsident; Martin Kull, dipl. Bauingenieur HTL aus Steckborn, CEO und Inhaber, Delegierter und Vizepräsident; Rebecca Kull, dipl. Architektin ETH SIA aus Steckborn, COO und Inhaberin, Mitglied; Ernst Schär, Rechtsanwalt aus Bern, Mitglied; Barend Fruithof, Executive MBA HSG aus Zürich, Mitglied; Andreas Rickenbacher, Master in Betriebswirtschaft aus Jens, Mitglied; Fabian Hotz, Unternehmer aus Zug, Mitglied.