Zusammenschluss von Realstone SA und Solvalor Fund Management

Die Westschweizer Immobilien-Fondsgesellschaft Realstone SA und die Solvalor Fund Management wollen sich zusammenschliessen. Unter Vorbehalt der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörde Finma beabsichtigten die Fondsleitungen mittels Absorption von Realstone zu fusionieren. Der genaue Fusionszeitpunkt werde – nachdem die erforderlichen Genehmigungen von den zuständigen Behörden eingeholt wurden – zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Die entstehende Gesellschaft solle in Realstone SA umbenannt werden. Von der Fusion verspreche sich die neue Fondsleitung eine agile Organisation und damit mehr Effizienz sowie Vereinfachung. Und diese sei weder für die verwalteten Fonds noch für die Anleger mit Kosten verbunden. Nach der Fusion würden die Fonds Solvalor61, Realstone Swiss Property, Realstone Development Fund und Léman Fund alle die gleiche Fondsleitung haben und von den gleichen Vermögensverwaltern innerhalb der fusionierten Einheit verwaltet werden.