SenioResidenz AG gibt Konditionen für geplante Kapitalerhöhung bekannt

Die SenioResidenz AG (BX Swiss AG: SENIO) plant, ihr bestehendes Immobilienportfolio durch weitere Zukäufe auszubauen, schreibt sie in einer Mitteilung. Mit diversen Akquisitionen von Liegenschaften in den Bereichen Alters- und Pflegeeinrichtungen beziehungsweise Spitäler im vergangenen Jahr beläuft sich das aktuelle Liegenschaftenportfolio per 1. Januar 2020 auf einen Wert von CHF 163.1 Mio. 
Die Gesellschaft plant, unter Wahrung des Bezugsrechts der bisherigen Aktionäre, eine ordentliche Kapitalerhöhung in der Zeit vom 25. Mai 2020 bis 10. Juni 2020 durchzuführen. Das Bezugsverhältnis beträgt 1:1, das heisst eine bisherige Namenaktie berechtigt zum Bezug von einer neuen Namenaktie. Im Rahmen der Kapitalerhöhung werden somit maximal 1’277’604 neue Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 49.50 geschaffen. Der Ausgabepreis pro neuer Namenaktie beläuft sich auf CHF 51.75. Es ist kein Bezugsrechtshandel vorgesehen. Neue Aktien, die nicht im Rahmen des Bezugsrechtsangebots bezogen werden, werden der Bank J. Safra Sarasin AG zur weiteren Zuteilung an Investoren zugewiesen. Die neuen Aktien werden für das gesamte Geschäftsjahr 2020 vollumfänglich dividendenberechtigt sein. 
Die Gesellschaft wird voraussichtlich am 12. Juni 2020 über das Ergebnis der Kapitalerhöhung informieren. Der erste Handelstag der neuen Namenaktien an der BX Swiss ist auf den 18. Juni 2020 vorgesehen.