Glarner Kantonalbank bietet Saron-Hypotheken an

Die Glarner Kantonalbank bietet ab sofort Rollover-Hypotheken auf Basis des Saron «Swiss Average Rate Overnight» an. Der Libor wird nur noch bis Ende 2021 als Referenzzinssatz für Finanzierungen zur Verfügung stehen und in der Schweiz durch den Saronabgelöst. Der Saronexistiert seit 2009. Er wird auf der Basis besicherter Ausleihungen zwischen Schweizer Finanzinstituten täglich dreimal durch die SIX Group AG fixiert und ist jeweils für einen Tag gültig. Rollover-Hypotheken haben eine Gesamtlaufzeit von mindestens zwei Jahren. Neuabschlüsse und Verlängerungen müssten vor Ende 2021 und somit während der Laufzeit von Libor auf Saronumgestellt werden. Das würde den Kundinnen und Kunden einen bedeutenden Mehraufwand verursachen. Damit dieser Aufwand nicht entstehe, biete die Glarner Kantonalbank ab sofort Saron-basierte Hypotheken an, teilt die Bank mit.