IMMOFONDS kauft in Lausanne

Per 31. Dezember 2019 hat der IMMOFONDS ein Mehrfamilienhaus an der Route du Châtelard in Lausanne erworben, wie die Fondsleitung bekannt gibt. Es wurde 1956 gebaut. Die insgesamt 24 2.5 bis 4.5-Zimmerwohnungen im preisgünstigen Segment sind voll vermietet. Dafür verkaufte der Fonds die letzten acht Wohnungen der Liegenschaft Fliederweg 21 in Unterentfelden im Stockwerkeigentum und erzielte insgesamt einen Verkaufserlös von CHF 4.7 Mio. und realisierte damit einen Gewinn von rund CHF 0.8 Mio. Der Umbau des Hauses «Zum Pfauen» an der Rämistrasse in Zürich wurde abgeschlossen. Der Jecklin-Schriftzug an der Fassade ist verschwunden und im Innern entstanden Büroflächen. Die Liegenschaft am Zürcher Heimplatz wurde neu positioniert. Mitte Oktober sind die ersten Mieter eingezogen, aktuell sind rund 60 Prozent der Flächen vermietet. Am Nelkenweg in Cham baut der IMMOFONDS die vier Gebäude nach energetisch nachhaltigen Grundsätzen komplett um. Die Sanierung wurde im Sommer 2019 gestartet und verlaufe planmässig. Die ersten Häuser sollen im Juli 2020 bezugsbereit sein.