Vonovia baut Portfolio in Schweden aus

Vonovia, der grösste Immobilienkonzern in Deutschland und im Dax gelistet, erwirbt vom US-Finanzinvestor Blackstone für 1,14 Milliarden Euro die Mehrheit am schwedischen Wohnungsbauunternehmen Hembla. Bereits im vergangenen Jahr erwarb Vonovia dort das Immobilienunternehmen Victoria Park mit 16000 Wohnungen in den Regionen Malmö, Stockholm und Göteborg. Inklusive Schulden habe die Transaktion einen Wert von rund 3,5 Milliarden Euro und sei damit die drittgrösste Übernahme in der Geschichte des Konzerns, heisst es bei Vonovia. Hembla gehören den Angaben zufolge rund 21000 Wohnungen vor allem in Stockholm. Vonovia erwirbt zunächst 69,3 Prozent der Stimmrechte und 61,2 Prozent des Grundkapitals an Hembla. Innerhalb von vier Wochen, nachdem die Transaktion genehmigt wurde, müssen die Bochumer laut dem Magazin Immobilien Manager den restlichen Aktionären ein Übernahmeangebot machen.