Folgekosten aus Konkurs der Rohner AG belastet HIAG-Semestergebnis 2019

Das Semesterergebnis 2019 der HIAG wird von rund CHF 45 Mio. für Abwertungen und Rückstellungen im Zusammenhang mit dem Konkurs der Rohner AG, Pratteln, belastet. Darin enthalten ist auch die Kostenschätzung einer spezialisierten Firma für den Rückbau der Produktionsinfrastruktur und die Sanierung des Areals in Pratteln, teilt HIAG mit. Nachdem trotz Gesprächen mit verschiedenen interessierten Parteien bisher kein Nachmieter für die insolvente Rohner AG gefunden werden konnte, habe HIAG beschlossen, die Entwicklung des 2018 im Rahmen einer Sale and Lease back-Transaktion von der Rohner AG übernommenen Zentrumsareals in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Pratteln rund 15 Jahre vor dem ursprünglich geplanten Zeitpunkt in Angriff zu nehmen.