GV der Zug Estates Holding AG genehmigt Ausschüttung

Die Generalversammlung der Zug Estates Holding AG beschloss für das Geschäftsjahr 2018 insgesamt CHF 14,3 Mio. an die Aktionäre auszuschütten. Je Namenaktie A werden CHF 2.80 als Bruttodividende ausgeschüttet. Die Bruttodividende der Namenaktien B beträgt CHF 28.00. Die Auszahlung erfolgt am Montag, 15. April 2019 (Ex-Datum: 11. April 2019), unter Abzug der Verrechnungssteuer von 35 %. Alle zur Wiederwahl vorgeschlagenen Mitglieder des Verwaltungsrats wurden für ein weiteres Amtsjahr bestätigt. Ebenfalls bestätigt wurde Dr. Beat Schwab als Präsident des Verwaltungsrats. Armin Meier und Martin Wipfli wurden als Mitglieder des Personal- und Vergütungsausschusses bestätigt. Die Anwesenden an der Generalversammlung erklärten sich in einer Konsultativabstimmung mit dem Vergütungsbericht einverstanden und genehmigten die Vergütungen an die Mitglieder des Verwaltungsrats und die Geschäftsleitung.