Hyrock mit gutem Start und neuen Investoren

Hyrock nennt sich die Hypotheken-Boutique für die Finanzierung von Rendite-Liegenschaften, Projektentwicklungen und Luxusimmobilien sowie Hypotheken-Investments. Letzten Herbst lancierte Alessandro Carroccia (vorher bei Avobis und Julius Bär) die Jungfirma mit Büros in Zürich und in Genf. Seither konnte Hyrock über 650 Millionen Franken an Hypothekarvolumen beraten und platzieren, wie das Unternehmen mitteilt. Property One, ein auf Immobilien spezialisiertes Multi-Family-Office, hat sich Anfang Jahr an Hyrock beteiligt. Zudem stösst Roger Stettler als Verwaltungsrat zum Unternehmen. Stettler ist Gründer und Initiator der Hypotheken-Plattform Credit Exchange und Geschäftsleitungs-Mitglied von Additiv, einem bekannten Schweizer Player bei der Digitalisierung des Finanzplatzes.