Bahnhofstrasse Zürich auf Platz 9

Für die 30. Ausgabe von «Main Streets Across the World» sammelte Cushman & Wakefield Daten von 446 Top- Geschäftstrassen. Die Spitzenränge 2018 haben sich gegenüber letztem Jahr leicht verändert: Die Einkaufsstrasse mit den höchsten Mietzinsen ist neu die Causeway Bay in Hongkong, während die New Yorker 5th Avenue aufgrund gesunkener Durchschnittsmieten auf Platz zwei gerutscht ist. Die drittteuerste Einkaufsstrasse ist wie bisher die New Bond Street in London, gefolgt von der Pariser Avenue des Champs Elysées (2017: Rang 5) und der Via Montenapoleone in Mailand (2017: Rang 4). Die teuerste Schweizer Einkaufsstrasse, die Zürcher Bahnhofstrasse, befindet sich im weltweiten Ranking erneut auf Platz 9. Auch in der Schweiz gewinnt der Online-Handel weiter an Bedeutung, inbesondere im unteren und mittleren Fashion- Segment. Gleichzeitig führt der starke Schweizer Franken vermehrt dazu, dass Schweizer Konsumenten in EU-Ländern einkaufen. Nichtsdestotrotz sind neue Retailer in den Markt eingetreten, im Luxussektor zum Beispiel Dolce & Gabbana oder Saint Laurent und im mittleren Segment Marken wie Rituals, Pinko, Gant, Oris und Hunkemöller. Gastrobetriebe wie Five Guys, Black Tap oder B.Good sind innovative Treiber des Gastronomiesektors. Es gibt zudem immer mehr Shop-Konzepte in «jungen» Branchen wie Gesundheit, Fitness oder Wellness.